Seite McConnell kündigt neues Soloalbum an ‘Vielleicht sind wir die Besucher’

admin 0

Der Beitrag Page McConnell kündigt neues Soloalbum ‘Vielleicht sind wir die Besucher’ an und wird auf dem LIVE-Musikblog veröffentlicht.

Phishs Seite McConnell hat ein neues Soloalbum namens “Vielleicht sind wir die Besucher” angekündigt und die erste Single des Albums “Radio Silence” veröffentlicht. Die Musik wurde in Reykjavik, Island und Burlington, VT, geschrieben und aufgenommen.

Hören Sie den ersten Titel unten und lesen Sie mehr darüber, wie das Album entstanden ist.

Im Januar 2020, kurz bevor das Coronavirus das moderne Leben, einschließlich des Reisens, zum Erliegen brachte, unternahm McConnell einen Roadtrip, der nichts mit seiner normalen Reiseroute als Keyboarder in Phish zu tun hatte: einen Urlaub in Island. Dort wurde unweigerlich Musik gemacht. Aber es war anders als alles, was McConnell zuvor als Solokünstler für Nebenprojekte oder im Rahmen der kollaborativen Energien von Phish aufgenommen hatte: vollelektronische Stücke, die vor Ort als Reaktion auf die epischen Landschaften, das dramatische Wetter und die geologische Wut, die er in Island erlebte, entstanden waren . Er kam auch energiegeladen zurück und war entschlossen, trotz Sperrung weiterzumachen.

Sehr aufgeregt über dieses Album, denn es ist das erste Album, auf dem Page die „neue“ Seite ist und nur Synthesizer auf der LP verwendet.

Der narrative Fluss von Vielleicht sind wir die Besucher – Erforschung, Kolonie und schließlich Warnung; Wie die Isländer bereits wissen, sind wir hier nur Stewards und die Natur hat immer das letzte Wort – sie hat sich nicht „bis kurz vor dem Ende“ präsentiert, gesteht McConnell. “Aber ich wusste immer, dass diese Stücke etwas Außerirdisches haben …”

 

Die Post-Seite McConnell kündigt das neue Solo-Album “Vielleicht sind wir die Besucher” an und erschien zuerst im LIVE-Musikblog.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *